Personal Breathwork

Personal Breathwork

Wünscht du dir auch so oft, dein Tag hätte mehr als nur 24 Stunden?

Beruf und Familie nehmen so viel Raum ein, dass dir die Luft zu Atmen fehlt? Und auch dein wöchentlicher Yogakurs entspannt dich nicht nachhaltig?

Was wäre, wenn du für mehr Entspannung im Alltag weder mühselig deinen Kalender freischaufeln noch deine Kinder zur Oma wegorganisieren musst?

Personal Breathwork, dein individuelles Atem Coaching, schenkt dir die Zeit, die du immer gesucht hast.

Hi, ich bin Ann-Kathrin!

Lange Zeit dachte ich, dass eine gute Entspannungsroutine am besten jeden morgen stattfindet, damit sie wirksam ist. Natürlich auch bevor alle anderen wach sind, ist ja klar! Und obwohl ich früh aufstehen echt hasse, habe ich das tatsächlich eine Weile so durchgezogen.
But guess what: schon nach kurzer Zeit bin ich grandios an meinen eigenen Ansprüchen gescheitert.

Mit der Pandemie hab ich das Projekt Early Bird dann vollständig an den Nagel gehängt. Nicht nur, weil ich ganz ehrlich einfach keine Frühaufsteherin bin. Vor allem, weil ich mit Homeoffice und Kinderbetreuung bereits mehr als genug ausglastet war.

Und trotzdem fehlte mir jetzt natürlich eine Sache sehr: Zeit, in der ich etwas für mich tun kann. Dieses Gefühl, kein Zeit zu haben kannte ich noch ziemlich gut aus der Zeit, als ich noch in der Werbung gearbeitet habe.

Aber hey, stimmt das wirklich? Hatte ich echt keine Zeit für Entspannung im Alltag?

Personal Breathwork

Breathwork kam nicht nur auf dem Höhepunkt der Pandemie sondern auch meiner Selfcarekrise zu mir. Und mit Breathwork kam auch eine vollkommen neue Sicht auf das Thema Selbstfürsorge plus die Erkenntnis, dass ich eigentlich vielmehr Zeit für Entspannung im Alltag habe, als ich auf den Ersten Blick sehen konnte.

Inzwischen glaube ich nicht mehr, dass es für eine gute Entspannungsroutine viel Zeit braucht.

Denn klar, es ist total schön sich dem Alltag mal für 90 Minuten zu entziehen zu können, aber ist das auch nachhaltig?

Tu es, aber regelmäßig!

Studien zeigen: eine tägliche kurze Praxis ist sinnvoller, als einmal die Woche eine ganze Stunde. Der Schlüssel liegt im immer wieder Tun. Und ganz nebenbei zieht damit auch eine gewisse Routine ein.

Mit der Zeit und viel Achtsamkeit im Alltag entdeckte ich immer mehr freie Zeiteinheiten für mich, die ich bis heute jeden Tag dazu nutze, meinem Atemfluss meine Aufmerksamkeit und mir selbst damit mehr Entspannung zu schenken.

Aber was genau hat jetzt der Atem mit all dem zu tun?

Ganz einfach: jeder Mensch atmet unbewusst mehr als 20.000 Mal am Tag. Das autonome Nervensystem steuert sämtliche unbewusst ablaufenden Körperfunktion. So auch den Atem und das aus einem guten Grund: wir müssen atmen, um zu überleben.

Wir atmen immer, ganz automatisch.

Gleichzeitig ist der Atem die einzige dieser Körperfunktionen, die wir willentlich verändern könne. Denn unser Hauptatemmuskel, das Zwerchfell, ist mit dem Nervensystem verbunden. Mit Hilfe des Atems können wir also den Zustand unseres Nervensystems bewusst beeinflussen und mit entscheiden, ob wir uns entspannt oder gestresst fühlen. Und das wirklich jederzeit und überall wo wir sind. Wie cool ist das bitte?

Kannst du das auch?


Auf jeden Fall, denn auch Du hast deinen Atem immer und überall dabei. Und da ich das Atem Coaching ganz individuell auf deine Bedürfnisse abstimme, finden wir gemeinsam genau die Atempraxis, die für dich passt. Dabei arbeite ich traumasensibel mit der Intesoma® Breathwork Methode.

Aber ich will auch ehrlich mit dir sein:
die Investition in ein Coaching rund um deine individuelle Entspannung im Alltag lohnt sich vor allem dann, wenn wenn du bereit bist, dran zu bleiben – während des Coachings und im besten Fall darüber hinaus.

Denn die Kraft des Atems entfaltet sich vor allem dann, wenn du koninuierlich mit ihm übst.

Dein persönliches Atem Coaching ist so aufgestellt, dass du das auch schaffen kannst. Der tägliche Austausch auf Signal oder Telegram ist dazu gedacht, dass Hindernisse vielleicht gar nicht erst entstehen müssen.

Und das beste daran ist, dass du dieses Wissen danach jederzeit anwenden können wirst. Ganz gleich ob auf der Arbeit oder während du mit deinen Kindern spielst.

Im Folgenden hab ich aufgelistet, was du von mir erwarten kannst:

  • eine individuelle Bestandsaufnahme deines Nervensystems und eine umfassende Atemanalyse
  • ein umfassender und ehrlicher Blick auf deine aktuelle Lebenssituation und die aktuellen Herausforderungen in deinem Alltag
  • 3 x ein Zoom-Call pro Woche über 60 Minuten, um neues zu erarbeiten und bekanntes zu vertiefen
  • Achtsame Einführung in Atemtechniken, die zu dir und deinem Nervensystem passen
  • Hausaufgaben, die dich täglich begleiten
  • Audio-Aufzeichnungen der Atemübungen aus deinem Coaching-Call zum immer wieder üben
  • täglicher Support über Signal oder Telegram, um dich in deinem neuen Alltag optimal zu unterstützen
  • ein sicherer Raum und ein mitfühlendes Ohr für dich und deine Emotionen
  • 1 Abschluss-Zoom-Call über 90 Minuten inklusive einer Transformativen Atemsession*
  • Wissenschaftlich fundiertes Wissen über Atem und Nervensystem
  • Coachingunterlagen individuell für dich aufbereitet
  • Tipps für Tools und Bücher, die deine persönliche Praxis über das Coaching hinaus bereichern können

*Vorausgesetzt, dein gesundheitlicher und psychischer Allgemeinzustand lassen dies zu. Näheres hierzu erkläre ich dir im Kennenlerncall

Und was ist nach dem Atem Coaching?

Nun, im besten Fall hast du entdeckt, dass dein Alltag mehr Zeit für Entspannung zu bieten hat, als du dachtest.

Dein Atem ist ein Geschenk und du hast gelernt, ihn für dich zu nutzen – jederzeit und überall.

Die Antwort auf die Frage „Wie fühlst du dich heute?“ wird dir sehr viel leichter fallen, weil du mit deiner neu erlernten Routine jederzeit in dich und deinen Atemfluss hinein spüren kannst.

Du nimmst deine Bedürfnisse und Gefühle besser wahr. Dadurch fällt dir leichter herauszufinden, was du brauchst, damit du dich wohl fühlst.

Du hast gelernt, dass Gefühle und Tagesformen weder gut noch schlecht sind, sondern dass sie eben einfach sind.

Dein Atem kann dir helfen mit all den Dingen gelassener umzugehen, die das Leben und dein Alltag dir vor die Füße werfen. Und auch dein Schlaf kann erholsamer sein.

Weil du dich durch deinen Atem besser kennengelernt hast, kannst du auch besser auf dein Umfeld in Beruf und Familie reagieren.

Und ganz nebenbei hast du auch sprichwörtlich mehr Luft zum Atmen. Denn dein Atemmuster verbessert sich durch die Übungen automatisch mit und ein gesünderes Atemmuster wirkt sich gleichermaßen positiv auf dein Nervensystem und deine Fitness aus.

Alles in Allem also eine Runde Sache, oder?

Meine Mission ist, dir zu zeigen, dass Selfcare mehr sein kann, als du denkst und gleichzeitig weniger Aufwand, als du glaubst.

Und du musst nichts dafür mitbringen außer dich selbst und den Wunsch, etwas in deinem Leben zu verändern.

Darüber hinaus ist es natürlich sinnvoll, wenn du dich voll und ganz auf dein Atem Coaching einlassen willst und bereit bist, die Verantwortung zu übernehmen. So kann ich dich am allerbesten unterstützen.

Macht das Sinn für dich?

Dann kannst du mir gern eine Email schreiben oder einfach direkt kostenlos und völlig unverbindlichen einen Termin zum zoomen/telefornieren vereinbaren, in dem wir gemeinsam schauen, wie ich dir dabei helfen kann, dich auch im troubeligen Alltag gut um dich selbst zu kümmern.

Ich möchte das Coaching für alle zugänglich machen, die sich davon angesprochen fühlen. Solltest du aus finanziellen Gründen denken, nicht teilnehmen zu können, lade ich dich ein, trotzdem mit mir Kontakt aufzunehmen, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.